HIV und Diskriminierung

5. Januar 2015 Diskriminierung

HIV bezogene Diskriminierung
HIV bezogene Diskriminierung

Als Letzte_r drankommen beim Zahnarzt, Mobbing am Arbeitsplatz, ein beleidigender Spruch – Diskriminierung wegen ‪HIV‬ ist auch in Deutschland alltäglich.
Wir stehen bei solchen Fällen natürlich als Ansprechpartner zur Verfügung und auch der neue Flyer der Deutschen AIDS-Hilfe, „HIV-bezogene Diskriminierung – wir nehmen´s nicht hin!“ macht auf das Problem aufmerksam und zeigt Unterstützungsmöglichkeiten auf.

http://aidshilfe.de/de/shop/kontaktstelle-hiv-bezogene-diskriminierung

Mit dem Ausfüllen des Fragebogens hilft uns jeder/ jede, der/die auf Grund ihres/seines HIV Status schon einmal diskriminiert wurde, das Problem sichtbar zu machen. Die Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Der Fragebogen kann ausgefüllt, entweder an info@weimar.aidshilfe.de oder gleich an die Kerstin Mörsch gegendiskriminierung@dah.aidshilfe.de geschickt werden.