Wir suchen: Sozialarbeiter_in / Sozialpädagog_in oder Sexualpädagog_in oder Pädagog_in für die Drogenprävention mit Schwerpunkt HIV/Aids, Hepatitiden und STI bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Weimar

26. Februar 2018 Stellenausschreibung

Der AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e.V. sucht – vorbehaltlich der Finanzierung – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Sozialarbeiter_in / Sozialpädagog_in oder Sexualpädagog_in oder Pädagog_in

für die Drogenprävention mit Schwerpunkt HIV/Aids, Hepatitiden und STI

bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Weimar

 

Die AIDS-Hilfe Weimar und Ostthüringen vertritt die Interessen von Menschen mit HIV und leistet Prävention von HIV, Hepatitiden und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) insbesondere bei den von diesen Infektionen am stärksten betroffenen und bedrohten Menschen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Drogenprävention und strukturelle zielgruppenspezifische Prävention von HIV/Aids, Hepatitiden und STI bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Abbau von Diskriminierung und Stigmatisierung von Menschen mit HIV und Förderung der Akzeptanz von LSBTIQ* (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans-, Inter- und queere Menschen*)
  • Konzeptionelle Entwicklung und Durchführung geeigneter Präventionsprojekte für Jugendliche und junge Erwachsene
  • Aufsuchende Sozialarbeit in Weimarer Jugendeinrichtungen
  • Beratung zu den Themen Drogengebrauch sowie HIV/Aids, Hepatitiden und STI
  • Mitarbeit in Testprojekten
  • Aufbau von Peer-to-Peer-Projekten
  • Förderung der Beteiligung von Menschen mit HIV, deren Selbsthilfe und Selbstorganisation und ggf. Unterstützung von Menschen mit HIV
  • Vernetzung mit Weimarer Jugend- und Bildungseinrichtungen
  • Veranstaltungsorganisation
  • Anleitung von Praktikant_innen und Ehrenamtlichen

Wir erwarten:

  • Einschlägiges Fach-/Hochschulstudium oder eine gleichwertige Ausbildung
  • Identifikation mit Menschenbild, Zielen und Haltungen der Aidshilfe
  • Eine lebensweisenakzeptierende Grundhaltung
  • Freude an der Arbeit mit Jugendlichen
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Kreativität
  • Grundkenntnisse zu Drogen, HIV/Aids, Hepatitiden und STI oder Fortbildungsbereitschaft in diesen Bereichen

Wir bieten:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein aufgeschlossenes Team
  • ein Beschäftigungsverhältnis bis 31.12.2019 im Umfang von 20 Std./Woche (Bei Genehmigung der Mittel durch den Zuwendungsgeber, ist eine Verlängerung möglich.)
  • ein Gehalt von monatlich 1.374,95 € (brutto)
  • die Möglichkeit interessanter Fortbildungen

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung inkl. Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail bis zum 23.03.2018 an:

info@weimar.aidshilfe.de

oder an

AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e.V., Edgar Kitter,

Erfurter Str. 17, 99423 Weimar

 

Ein Foto in den Bewerbungsunterlagen ist nicht erforderlich. Wir begrüßen die Bewerbung von Männern, Frauen, transidenten und intergeschlechtlichen Menschen, Schwulen, Bisexuelle, Lesben von Migrant_innen sowie Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen und sind aus unserem Selbstverständnis heraus Arbeitgeber von Menschen mit und ohne HIV. 

Standort

AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen
Erfurter Str. 17
99423 Weimar
Deutschland
50° 58' 48.5184" N, 11° 19' 15.0744" E

Zur Großansicht der Karte auf Google Maps